Dienstag, 28. August 2012

Upps...ein Award

Ich habe einen Award bekommen

Danke schön !
an

Es ist der Kinderschuh Award

 Dieser Award soll kleineren Blogs helfen, bekannter zu werden.

Und hier kommen die Regeln:

1. Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben, ist also noch in den Kinderschuhen
2. Man muss über den Award auf seinem Blog berichten.
3. Den Blog des Nominators musst du auf deinem Blog verlinken, damit auch dieser Blog wächst.
4. Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung.
5. Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog.

Ja und nun habe ich die Qual der Wahl
und


hoffe, dass die von mir ausgewählten sich auch freuen .

Aufgeführt in alphabetischer Reihenfolge der Blognamen.

1. Astrid von Annimo naeht

2. Gisela von   Creativ by Gisi

3. Conny von Hauptsache nähen

4. Theresa von Resa lernt nähen

5. Bettina von Sonnenwetter

Das sind meine liebsten kleinen Blogs, in denen ich gerne rumstöbere und von denen die meisten durch massives Schubsen an dem Entstehen meines Blogs beteiligt waren.

Mittwoch, 22. August 2012

Kulturtasche Ruhrpott.....die dritte im Bunde

Hier seht ihr nun die Tasche, die es eigentlich werden sollte...

ein Kulturbeutel für ein männliches WESEN.


Verwendet habe ich Wachstuch das gab es männertauglich nur in kariert und als Highlight und einzige Tütellei außer meinem "Label" 
das Ruhrpottwebband.

Die Aufteilung innen mit den fünf Taschen, einer großen, die dieses Mal mit einem Kamsnap verschlossen ist 

und vier an den anderen Seiten ist wie gehabt. 

In die Taschenklappe kam auf Wunsch eine Reißverschlusstasche und ein mit Klettband befestigter  und dadurch abnehmbarer


 Spiegel.


Außerdem hat sie noch einen zweiten Griff an der Seite und der Griff an der Klappe ist etwas breiter, als bei den beiden vorherigen Taschen. Mit einer Paspel eingefasst, habe ich außer den Griffen dieses Mal auch den Boden
Verstärkt habe ich bei dieser Tasche lediglich die Innentaschen, die Griffe und die Klappe mit Thermolan, durch die verstärkten Innentaschen und das Wachstuch hat die Tasche ausreichend Stand.




Hallo und herzlich willkommen

Uih, so schnell konnte ich gar nicht schauen und schon hatte ich 77 Leser.
Seid alle herzlich willkomen, ich freue mich, dass euch meine "kreativen" Blogposts gefallen.
und bitte traut euch und schreibt auch hin und wieder mal einen Kommentar.

Sonntag, 19. August 2012

Clover JoJo Schablone Flower


Im Garten sitzend haben ein liebe Nähfreundin und ich ihr Geburtstagsgeschenk ausprobiert. Ein cleveres Teil, das ein bisschen Übung und vermutlich auch das richtige Material benötigt.
Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß und hier könnt ihr die fertigen Blümchen bewundern

Die ersten zwei haben wir aus Jersey gemacht und dies dann mit etwas Füllwatte ausgepölsstert, damit sie etwas mehr Stand und Volumen bekamen

Danach haben wir noch  dünne Baumwolle, 

dünnen Jeansstoff und dünnes Leinen ausprobiert 

und die Blumenjojos aus dem Leinen gefielen uns am besten

Unsere Kids haben währenddessen mit dem Lötkolben und diversen Drähten gearbeitet.


So dürfen Sonntage öfter sein

Samstag, 18. August 2012

Tasche für die Trihorse Kugelbahn

In diesem Karton

kam die Trihorse Kugelbahn, die mein Sohn am Montag verschenken möchte.
Wir haben dann schnell mal..kleiner Wachstuchvorrat sei Dank,  zwei Täschchen genäht.

Eine größere für die Bahn

und ein kleinere für die Kugeln und anderen Spielzeuge, die die Bahn runterkullern.






Da bekommen sogar Große Spaß am Spielen ((-;

DIeses Bild habe ich von der Trihorse website ((-;





Und so kann man das Ganze super transportieren und nichts verstaubt ((-;

Freitag, 17. August 2012

Tasche für Nähuntensilien

Hier nun meine zweite fertige Tasche, dieses Mal für meine 


Nähuntensilien zum Nähtreff. An den Seiten habe ich wieder ein paar von meinen gestickten stamps verwendet.


Und wie man sie äht könnt ihr in den vorherigen Posts lesen.
Über Resonanz zu meinem Anleitungsversuch und Bilder von fertigen Taschen würde ich mich freuen.

und abschließend noch
Die Anleitung für die Tascg´he ist ausschließlich für den privaten Gebrauch. Das Nähen für den Verkauf bedarf meiner Zustimmung. 

LG Gaby

Schritt sechs: Reißverschluss die zweite


Die zweite Hälfte des RV wird nun rund um die äußereTaschenklappe gleichmäßig verteilt aufgenäht. Das Bild oben zeigt die Stelle, an der er über den Taschengriff läuft.

 Darauf wird die innere Taschenklappe gesteckt und in der Naht, die  man auf der Futterseite der äußeren Taschenklappe sieht, 
festgenäht.


Danach wendet man die Klappe und es sieht so aus. 

 Nun müssen wir die Klappe am Taschenkörper festnähen.

 Klappe am äußeren Taschenteil feststecken
 Genau bis zum Beginn des Reißverschlusses nähen.
Eigentlich rutscht der Reißverschluss ganz von allein in die richtige Position.
Dann werden die Schieber auf den Reißverschluss gefädelt.


 Die eine Ecke etwas schräg anschneiden auf den anderen Teil den Schieber auffädeln und auf die Höhe schieben, auf der beim anderen TEil die Reißverschlusszähnchen anfangen, so lässt sich deer Schieber auch auf diesen Teil recht einfach aufziehen
 Das überstehende Ende in die Tasche schieben und den zweiten Schieber von der anderen Seite ebenfalls auffädeln.
 Sieht schon ganz gut aus ((-;
 Wenn ihr jetzt die Tasch so dreht, das die linken Seiten außen sind, kann man ganz einfach den RV uund die Innentasche an der Klappe festnähen
 Die überstehenden Enden abschneiden

 Durch die Wendeöffnung drehen und

 die Wendenaht schließen


 Reißverschluss schließen und fertig ist die Tasche


Schritt fünf: Klappe und mehr

Bevor wir den zweiten Teil des Reißverschlusses einnähen können, müssen wir uns mit der Verschlussklappe der Tasche beschäftigen, denn zum einen soll sie ja einen Griff und zum anderen Halterungen für das Innenleben bekommen.
Beschäftigen wir uns zu erst einmal mit der Position des Griffes.

Dafür habe ich zunächst die Klappe mit Stecknadeln an dem rückwärtigen Seitenteil festgesteckt

 und nach vorn gelegt und dort ebenfalls mit einer Nadel fixiert.

 Nun kann ich gut die Position des zukünftigen Griffes festlegen. Sie befindet sich, wie ihr seht im Bereich des Markierungspunktes an dem die Enden des vorderen Seitenteiles an das Bodenteil treffen. Diesen Bereich könnt ihr mit Stecknadeln oder anderen Markierungshilfen auf der Klappe kennzeichnen.


Für den Griff habe zwei Streifen ca 26 cm lang und fünf cm breit zugeschnitten. Ich habe einmal einen aus dem Oberstoff und einen aus dem Stoff für die Innentasche zugeschnitten und beide Stoffe, wie auch schon bei der Tasche mit den beiden Vliesen verstärkt.


Außerdem habe ich rechts und links an den Griff Paspelband genäht, ein kleiner Hingucker und es stabilisiert auch ein wenig den Griff. Man kann ihn aber auch ohne nähen,  siehe hier.

Danach kann man sich mit der Innenaufteilung der Klappe beschäftigen.

Am besten legt ihr alles, was ihr darauf unterbringen wollt auf das Innenfutter.
Meine Nähuntensilien müssen in der Regel schnell griffbereit sein, deshalb habe ich dieses Mal Gummiband gewählt, um sie dann durch Schlaufen des selbigen fixieren zu können.

Mit Stecknadeln habe ich mir wiederum die Position des Bandes festgelegt und dann erst die Enden und dann die Abteilungen mit einem kleinen Zickzackstich fixiert.

Schauen wir uns auch noch einmal die Aufteilung meiner Stricktasche an 
Hier habe ich verschieden große Taschen aufgenäht dir sich an die Form der Taschenklappe anpassen und so Nadelspiele oder Nadelspitzen, Rundstricknadeln oder Seile und andere Kleinteile oder Maschsenmarkierer aufnehmen können.

So und im nächsten Post geht es an das Annähen des zweiten Teiles des Reißverschlusses. (-:

Ich hoffe ihr konntet mir bis dahin folgen..gelernte Schneider schlagen vielleicht die Hände über dem Kopf zusammen...aber ich fummele es mir genauso zu recht ((-;
LG Gaby