Dienstag, 31. Dezember 2013

Ein paar Stunden hat das Jahr 2013 noch, die ihr und ich bestimmt mit schönen Dingen füllen werden.
Ich wünsche euch einen guten Start in das Jahr 2014 und freue mich schon mit euch und vielen kreativen Dingen das Bloggerjahr 2014 zu beginnen.

LG Gaby



Glück ist nicht in einem ewig lachenden Himmel zu suchen, sondern in ganz feinen Kleinigkeiten, aus denen wir unser Leben zurechtzimmern.
Carmen Sylva/x/details.png

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

Überall im Bloggerland findet man gute Wünsche für das Weihnachtsfest und auch ich möchte mich einreihen und meinen Lesern und Besuchern ein schönes Fest im Kreis ihrer Lieben wünschen.
Genießt die Feiertage und bis demnächst!


Liebe Grüße Gaby

Sonntag, 22. Dezember 2013

Noch zwei schöne Strickloops

Nach dieser Anleitung habe ich in den letzten zwei Wochen auf dem Weg zur Arbeit noch diese beiden Loops genadelt. Der eine hat eine Perlmuttblume  als Anhänger


 der andere ein gestricktes Blatt und eine Blüte,lamgsam füllt sich mien Geschenkekorb ((-:

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Kapuzenloop


Meine Kapuzenloopvariation ist endlich fertig ((-;

Ich habe die Kapuze eines gutsitzenden Kapuzenpullis abgemalt und nach unten verlängert, die Kapuze ist gedoppelt und um bei windigem Wetter ein Verrutschen zu vermeiden, habe ich eine Kordel am Kapuzenrand eingezogen, von meinen Fehlversuchen mit der Ösenzange habe ich euch ja berichtet, aber meine gepaspelten Ösen gefallen mir auch ganz gut ((-:
Jetzt darf sie zu  RUMS

Dienstag, 17. Dezember 2013

Turnbeutel für Große

Nach meinem Turnbeuteltutorial habe ich nun auch einen für  "große" Mädels genäht.
Katzenstoff und Namensschild mit kleiner Jojoblüte als Deko

Auf damit zum Creadienstag

Sonntag, 15. Dezember 2013

Noch ein bisschen Weihnachtsdeko

Ich mag die Dalapferdchen ja so gerne
und Urban Threads hatte letzte Woche ja einen Sale ((-:
und jetzt hängen die beiden an meinem Wohnzimmerfenster über dem Adventskranz und harmonieren wunderbar mit dem Rot der Kerzen ((-:
Da konnte ich sie aber fototechnisch nicht einfangen, deshalb ein Tischbild,  sticken lassen sie sich flott ledigich der häufige Farbwechsel hält ein wenig auf, ich habe Filz als Trägerstoff benutzt. 
Einen schönen dritten Advent noch LG Gaby

Dienstag, 10. Dezember 2013

Ösen und Gefärbtes

Eigentlich wollte ich in meine Version eines Kapuzenloops auch so schöne Metallösen einstanzen...aber ich und Zangen... Die beiden Bilder zeigen euch wie meine Ösen aussahen irgendwie demoliert aber nicht zusammen, da die vorgeschnittenen Löchlein auch immer größer wurden und meine Ösen nur nich verbogener habe ich es dann mit Paspelösen versucht, also wie bei einem Passelknopfloch einen zweiten Stoff rechts auf rechts über das vorgeschnittene Loch, rundherum abgenäht, Kontraststoff durchgezogen und erneut rundherumabgesteppt
Bin mit dem Ergebnis ganz zu frieden nur leider ist mein Loop noch nicht fertig...die Fertig-Bilder gibt es dann die Tage mal ((-:
Dafür war ich aber noch mal mit meinen Wollfasern in der Färbeküche, da ich meine erste Färbung Kiesel im Fluss verschenkt habe mussten 200g SoutdaownFasern noch einmal dran glauben, dieses Mal habe ich aber das Original Ashfordbraun verwendet und es niocht aus den basisfarben zusammen gemischt
Fasern vom Neuseeland lamm habe ich mit verschiedenen Lila und Kupfertönen gefärbt Uch hier 200g.


So mit diesen kreativen Anfängen, denn die Wollfasern wollen ja noch versponnen und verstrickt werden hüpfe ich mal zum Creadienstag

Freitag, 6. Dezember 2013

Mein Nikolaus ((-: Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen

Mein Nikolaus ((-:

Der ein oder andere wird sicher denken, was will sie denn damit? Immerhin besitze ich schon seit zwanzig Jahren eine OVI.
Aber sicher hat auch von euch manchmal eine/r das Gefühl gehabt, damit geht doch noch mehr. Ich weiß, dass damit noch mehr geht, denn die Dame die mir damals meine erste verkauft hat, hat mir bei der Einführung ganz viel Tolles gezeigt und ich habe auch immer noch die Tüte mit den Beispielläppchen, aber das Gedächnis ist kurz und Zeit nochmal auszuprobieren, wie war das denn jetzt, meist knapp, deshalb habe ich mir dieses reich bebilderte und toll strukturierte Buch von Christelle Beneytout und Sandra Guernier aus dem Stiebner-Verlag zugelegt.
In dem Buch findet man, was sich mit Overlock- und Coverlockmaschinen alles zaubern lässt. Die beiden Autorinnen verstehen es dem Leser die Angst vor den vermeintlich komplizierten Maschinen zu nehmen  und machen deutlich, dass gerade anspruchsvolle Stoffe mit mit Ovi und Cover bestens zu verarbeiten sind. Sie stellen verschiedene Maschinenmodelle und das mögliche Zubehör vor und gehen auf Pflege und Wartung der Mascinen ein. Auch die Rolle von Nähnadeln, -garn und die Verwendung von Einlagen etc wird behandelt.

Die Grundlagen des Nähens mit  Ovi und Cover findet man im zweiten Kapitel des Buches. Das Ganze geht los beim Einfädeln, über die Nahtzugabe, das Nähen mit oder ohne Stecknadeln, die Regeln der Fadenspannung, der Stichlänge und -breite, den Differenzialtransport, die Sicherung der Nahtenden, das Nähen von Rundungen, Ecken und Kreisen etc. Alles wird gut erklärt und ist ausführlich bebildert.
Welche Sticharten gibt es und womit versäubert man und
mit welchen Stichen fügt man was wie zusammen erläutert das dritte Kapitel. Hier findet man auch die Extras wie Raffungen, die Einarbeitung von Gummizügen und, und.
Im vierten und letzten Kapitel findet man Zierstiche und 
speziellen Verarbeitungen wie  Flatlocks, Rollsäume, Biesen, Paspeln.
Das Buch wird einenPlatz ganz nah an meiner Babylock
bekommen und ich kann so mein manchmal löchriges Gedächnis gut wieder auffüllen, auch freue ich  mich schon das Neue...ja das habe ich auch gefunden.... auszuprobieren! Insgesamt 184 Seiten mit über 350 Abbildungen Nikolausglück ((-:,
Falls Ihr noch Fragen zum Buch habt, immer her damit.
ich habe es ja griffbereit an der Maschine  stehen ((-: oder ihr werft selbst einen Blick auf die ersten Seiten ((-: schaut mal hier
Ein schönes zweites Adventswochenende wünscht euch Gaby 

Es tut mir leid, dass nur der erste Teil des Posts eine schöne, gut lesbare Schriftfarbe hat....mein Bloggerboard lässt sich leider nicht  davon überzeugen auch den zweiten Teil so darzustellen, hoffe ihr könnt es trotzdem lesen (-:

Samstag, 30. November 2013

Stickis für Euch zum Advent



Alle unter euch die eine Sticki haben, dürfen sích über meine Überraschung zum  Advent freuen. Manchmal spiele ich ja auch ein wenig mit meiner Sticksoftware und herausgekommen sind dieses Mal einfache runde Rahmen mit Motivstichen und dem Wunsch den wir uns in der nöchsten Zeit wohl alle wünschen. Herunterladen könnt ihr die Dateien hier in pes Die Motive passen in den  10 mal 10 cm Rahmen. VIel Spaß damit und allen einen schönen Advent

Viel Spaß damit und ihr dürft gerne Werbuung für meine Stickis machen ((--:
 LG Gaby

Freitag, 29. November 2013

Freutag

Meine Dinkelkissen sind fertig und weil die liebe Stefie mir einen zugeschnitten Rohling ihrer niedlichen Eulen  überlassen hat auch ein Hübsches für meine Enkelin ((-:.
Wenn das nicht ein Grund zum freuen ist ((-:
Mal sehn  was ich als nächstes in Angriff nehme, wünsche euch ein schönes WE


Dienstag, 26. November 2013

Art-Yarn und anderes Gesponnenes

Ich weiß, es ist hier ein bisschen ruhig und außer der geheimen Weihnachtswerkstatt (-: liegt das an meinem Spinnrad, deshalb zeige ich euch heute mal gesammelt, was ich in alles so auf dem Rädchen hatte aber zuerst mein erstes "Art-Yarn" ((-:
Beim Räumen gestern fiel mir ein Strang gesponnen und handgefärbte Wolle in die Hände, die ich mal auf Föhr gekauft habe. Ein Dochtgarn mit so richtig schönem dickdünn Verlauf

und da musste ich doch mal ausprobieren, ob ich diese Coils auch spinnen kann.
Das Spulenbild sagt ja ((-.

also muss ich bloß noch so tolles dick/dünn Garn wieder hinbekommen ((-:

Ansonsten kann ich euch mein schon versponnes und selbstgefärbtes SüdeutscheMerinoGarn zeigen, das ich Herbst getauft hatte. Heute früh habe ich den  trockenen Strang abhängen können und bin ganz begesitert wie weich und kuschelig er geworden ist

so sah der Kammzug auf der Spule aus

Insgesamt sind es ca 500m geworden und er wiegt 134 g

Soviel zu meinem creativen Dienstagmorgen, denn jetzt ruft wie immer die Arbeit (.;
Viel Spaß beim Stöbern auf der tollen Creadienstagseite
wünst euch Gaby




Dienstag, 19. November 2013

ebook reader Hülle

Einmal ganz flott, aus grauem dickerem Filz, betüdelt nur mit Eulenwebband und buntem Gummiband, das die Hülle auch verschließt, außerdem hat die Hülle ein Einsteckfach für das Ladekabel. Gehalten wird der Reader durch Gummibandecken, so ist die Bedienungsleiste frei zugänglich.


So fein fertig darf er zum Creadienstag, und link your stuff wo es jede Menge Inspirationen giibt ((-:
Viel Spaß beim Stöbern Gaby

Sonntag, 17. November 2013

Färbebuch

Da ich ja nun langsam im Alter der Wortfindungs- und Erinnerungsstörungen bin, habe ich mir ein Färbebuch angelegt und notiert, was ich am Freitag denn so auf die Wolle getröpfelt habe ((-:
 und ein paar Beispielfasérn dazugeheftet
 das Faserfitzelchen Corridale auch gleich versponnen und verzwirnt dazugeklebt

auch die Faserreste des Regenbogen habe ich gesponnen und  Navajo verzwirnt
13g und 22m

Samstag, 16. November 2013

Erste Färbeversuche

Gestern hatte ich dank krankheitsbedingter "Schichtverlegung" einen ganzen Nachmittag frei ud habe mich endlich ans Färben von Wolle gewagt.
Die Ashfordfarben hatte ich mir schon bei meinem Einkauf beim Wollschaf im Oktober mitbestellt und
zwei 100g Süddeutsche Merino Kammzüge und ein paar Fitzel hatte ich zum Einweichen morgens bereitgestellt.
Als ersten Versuch hatte ich mir Färben mit einer 1%tigen Färbelösung und das Fixieren in der Mikrowelle vorgenommen.
Das Ansetzen der drei Grundfarben und schwarz aus dem Farbpulver, Wasser und Essig ging problemlos und auch die Mischlösungen meiner gewünschten Farbabstufungen sahen ín meinen "Mischpöttchen" recht gut aus. Die Seidenmalzeit und der Umgang mit Farbe dort, war schon hilfreich.....
aber Wolle schluckkt ja viiiiel mehr Farbe ((-:
Ich habe einen "kleinen" Regenbogen aus Faserstücken gefärbt, da ich mir auch ein "Färbebuch" anlegen möchte...es gibt ja noch mehr Hersteller von Säurefarben für Wolle und sicherlich werden die Färbeergebnisse für einzelne Farbtöne abweichen.
Die Zeit ist wie im FLug dabei vergangen und ich hatte Riesenspaß, aber jetzt ein bisschen Augenfutter für euch ((-:
Links ist übrigens ein Fitzel graue Corriedale mit je einer kleinen Pipette voll mit den drei Grundfarben zu sehen, da bin ich gespannt, wie es versponnen aussieht (-:

Bei dem Kammzug in herbstlichen Farbtönen hatte ich mir ein wenig "mehr " Farbe im trockenen Zustand gewünscht, aber so bin ich sehr zufrieden und freue mich schon auf weitere freie Zeit ((-:
Schönes WE

Donnerstag, 14. November 2013

Strickjacke und neues Buch von Yoko Saito "Japanische Quilts"

 Hier ist es etwas ruhig, nur stricken auf dem Weg zur Arbeit gibt nicht viel zum Zeigen her, aber meine selbstgesponne grüne Wolle mausert sich langsam zu einer Strickjacke ((-:
 und damit ich das Kreative und seine tollen Möglichkeiten  nicht ganz vergesse, ist ein neues Buch bei mir eingezogen, die deutsche Übersetzung von Yoko Saitos Japanese Quilts.
 Die deutsche Ausgabe gibt es beim Stiebner Verlag und ich bin ganz begesitert von den schönen Taschen in unüblichen Formen und den gezeigten Quilts. Insgesamt werden 29 Projekte mit tollen und liebevollen Details vorgestellt

 Die Einzelschritte der Anleitungen sind, wie in den japanischen Quiltbüchern üblich, durch klare Zeichnungen erläutert und es gibt ((-: deutsche Beschreibung und zwei Schnittmusterbögen mit Originalvorlagen dazu. Ein paar weitere Bilder werden
 euch sicher meine Begeisterung deutlich machen.


Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, werde ich mir eines der schönen Teile sicher nacharbeiten. Das wäre etwas für die Aktion, die gerade bei Machwek läuft, aber mein Zeitfenster ist leider ganz angefüllt.
Jacke und Buch sind beide nur für mich, also ab mit meinem Post zu RUMS
Macht es gut ihr Lieben!

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Überraschung für mich

Auf der Handmade hat die Firma Zwischenmass eine nette Verlosungskampagne durchgeführt. Die Messebesucher wurden mit einer Postkarte und quadratischer Schokolade begrüßt. Bis Ende Oktober konnte man mit dem auf der Karte angegeben Code Schnittmuster 5% preiswerter erwerben und außerdem an einer Verlosung teilnehmen und sich für den Newsletter anmelden.
Hab ich doch gemacht und der erste Newsletter mit dem Thema Walk war echt informativ und dann finde ich auch noch die Mail in meinem Postfach....
SIE HABEN GEWONNEN

ein Schnittmuster

JUHU

Ich habe mich für diese Jacke entschieden,



 denn schon seit einem Jahr dümpelt dieser Borürenwollstoff in meinem Schrank und ich hoffe dass das Schnittmuster und mein Stoff

zusammen passen ((-:
Projektbeginn wird aber frühestens nächstes Jahr sein 
denn jetzt steht ja erst mal Weihnachten vor der Tür ((-: