Dienstag, 30. September 2014

Socken

Nach so vielen Strickbüchern möchte ich euch dann auch mal wieder was fertig Gestricktes zeigen.
Ein schwieriges Unterfangen da ich zu viele Strickbaustellen habe, aber die angefangenen Socken sind jetzt endlich fertig.
Verstrickt habe ich  zum einem selbstgefärbte Sockenwolle, ein Produkt meiner Sommerfärbeküche und mein selbstsgesponnenes Ostereierfärbegarn.
Das Knäuel Sockenwolle hat gleich für zwei Paar Socken gereicht , das zweite allersings nur in Größe 29/30 für meine Enkelin. Die ihre Herzchensocken ganz dolle liebt.
Allerdings habe ich festgestellt, von beiden Socken habe ich nie das ganze Paar fotografiert ...

Muster im Sockensschaft
und im Fuß
und nochmal die ganzen Herzchen
Bei dem klienen Sockenpaar haben sich beim Stricken schöne Ringel gebildet und bei dem Großen "wildert" die Wolle.
Die Ostereierfärbewolle hat bunte Ringel gebildet, ich habe zwat beim Spinnen darauf geachtet zwei ähnliche Ringelabläufe hinzubekommen aber irgendwo bin ich da wohl doch durcheinandergekommen. Jetzt habe ich herrlich bnte Spinnsocken und bin gespnannt wie lange die Farbe beim Waschen hält
Die ganzen Socken dürfen zum Creadienstag und zur Stricklust.
Ich wünsche euch noch einen schöne Restwoche LG Gaby

Donnerstag, 25. September 2014

Anschlagen und Abketten von Leslie Ann Bestor

Und heute das zweite Srickbuch ((-:



Im Stiebner-Verlag ist endlich die deutsche Übersetzung des tollen Nachschlagewerks von Leslie Ann Bestor erschienen
Auch dieses Buch wollte ich eigentlich verschenken, weil ...das kannst ich ja alles..., aber das werde ich wohl noch ein zweites Mal besorgen müssen, denn das geb ich nicht wieder her ((-:

Jetzt aber erstmal zum Buch..

Die 216 Seiten des handlichen , 17,8 x 15,6 cm großen Buches mit praktischer Spiralbindung, so dass es nicht wieder zufällt, wenn es einmal aufgeschlagen ist, die Seiten also sind angefüllt mit den verschiedenen Methoden ein Strickstück zu beginnen uud zu beenden. 

In der kurzen Einleitung erzählt die Autorin wie sie mit dem "stricktechnischen erwachsen  werden" verschiedene Methoden ausprobierte und feststellte, dass verschiedene Strickstücke auch unterschiedliche Anfänge und Abschlüsse erfordern und sie diese für sich Methode für Methode gesammelt  und später in Strickkursen weitergegeben hat. 

Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Anschlagen. In neun Abschnitten sind Grundlagen, dehnbare Anschläge, dekorative, doppelseitge, mehrfarbige provisorische, Schlauch- und Möbiusanschläge gesammelt



Der einzelne Anschlag wird beschrieben, seine Merkmale und Eignung werden aufgeführt, bevor die Anleitung in Schritt für Schrittbildern mit jeweiliger Beschreibung des Arbeitsschritts erfolgt, häufig findet man auch noch Tipps unter "So wird es richtig" zur vorgestellten Methode. Es wird auch immer der englische Strickbegriff für die jewEilge Methode genannt.

Die Varanten zum  Abketten findet man in vier Abschnitten im zweiten Teil des Buches. Hier werden ebenfalls Grundlagen, dehnbare, dekorative und genähte Abschlüsse vorgestellt. 


Es lässt sich sehr gut gezielt nach einer Methode suchen da es zum einem am Ende des Buches ein vollständiges alphabetisches Register gibt,zum anderen aber auch auf den Innenseiten des Einbandes eine thematische Übersicht mit Schlagworten und Seitenzahl wie ihr auf dem Foto sehen könnt
 
und wer ncht nur  bei mir lesen möchte, kann sich hier die ersten vierzig Seiten anschauen und ich hoffe ihr schimpft nicht; weil sich euer Wunschzettel schon wieder verlängert hat.

Liebe Grüße und  das Vesprechen auf noch ein Buch, diesmal aber eins was ums Nähen geht
Gaby

Mittwoch, 24. September 2014

Strickvergnügen Schritt für Schritt Pullover und Acessoires von Aurelie Tixier

Der Herbst und die Strickzeit sind da und so bin ich  über dieses Buch gestolpert, bei meiner Suche nach einem Geschenk für einen Strickanfänger  und da es schon hier auf meinem Küchentisch liegt, kann ich es euch auch gleich vorstellen.
Geschrieben hat es die Französin Aurelie Tixier. Schon seit Jahren stellt sie auf ihrem Blog "Une poule a petits pas"  ihre selbstentworfenen Strickmodelle vor 
(eine gute Gelegenheit Franzosisch zu üben ((-: Une poule a petits pas heißt übrigens ... eine Henne in kleinen Schrittten unterwegs)

Die deutsche Übersetzung des Buches ist im Stiebner Verlag erschienen
Im Buch beschreibt die Autorin einleitend sehr nett und sympathisch ihren Weg zum Stricken, der doch dem von vielen Frauen gleicht, umgeben von strickenden weiblichen Familenmitgliedern und dem eigentlichen eigen Beginn als sie schwanger ist, der Suche nach Wolle und dem Endecken des Internetzes und seiner Möglichkeiten. 

Dann präsentiert sie ihre kleinen Strickgeheimnisse. In vierzehn Schritten beschreibt sie benötigtes Material und Zubehör.

Stricktechnisches von den Grundlagen wie das Anschlagen oder das Stricken einer rechten oder linken Masche, über das Maschen zu- und abnehmen bis  hin zum Spannen des fertigen Strickstückes. Auch provisorischer Anschlag und das Abketten mit drei Nadeln werden in guten Zeichnungen und kurzen nachvollziehbaren Beschreibungen erklärt. 

Nach diesen ersten 42 Seiten folgen die 15 von Frau Tixier entworfenen Modelle 

Vom Bubikragen über Stulpen, Haarband; Loopschal, I-Padtasche,Pullover Poncho und Strickjacke reichen die Modelle.
Die jeweilige Anleitung führt erst das benötige Material, dann die verwendeten Muster auf, bevor sie mit der Beschreibung für das Modell beginnt. Die Kleidungsstücke können in drei Größen (S /M /L) nachgestrickt werden.
Der Schwierigkeitsgrad des jeweiligen Strickstückes wird zu Beginn der Anleitung ebenfalls angegeben und reicht von einfach über leicht bis mittel.
Verwendet wurden überwiegend dickere Garne, die Fotos der Modelle machen Lust aufs Nachstricken und sprechen sicherlich nicht nur Strickanfänger an. Es bietet dem geübten Stricker, aber sicher keine großen Herausforderung.
Alles in allem ein gelungenes Buch und ich denke ich werde mit meinem Geschenk Freude machen 
Ich hab hier noch zwei Bücher liegen, es wird also demnächst noch ein bisserl was zu lesen geben.
LG Gaby


Sonntag, 21. September 2014

Ins Wasser gefallen

... ist unser WWSIP-Day 

Bochum wurde am Samstagmorgen in einem Gewitterregen ersäuft und wir mussten unser gemeinsames Spinnen leider absagen...
gesponnen hab ich dann doch, aber leider nicht mit vielen netten anderen Spinnern
Das waren die letzen 100g von meiner Beute von der Stockumer WOllwerkstatt und demnächst werde ich euch zeigen was daraus geworden ist..hab schin angefangen zu stricken ((-:

Samstag, 13. September 2014

WWSIPDay World Wide Spin in Public Day 2014

Am Samstag den 20.9.14 findet der World Wide Spin In Public Day WWSIP statt. Der erste WWSIP Day fand vor fünf Jahren statt und wurde wie häufig bei solchen Events in den USA ins Leben gerufen. Dort ist das Hobby Spinnen auch wesentlich weiter  verbreitet als bei uns in Deutschland.

Die Spinngruppe "Die Wollverwandler" 
wird in diesem Jahr in 

Bochum auf dem Hans Ehrenberg Platz  

ebenfalls ein kleines Spin In veranstalten und wir freuen uns über jeden der zu uns stoßen will.
Wer mitspinnen möchte sollte außer dem eigenen Spinnrad auch einen Stuhl mitbringen.  Ringsum ist jede Menge nette Gastronomie ansäßig, so dass man sich sicher gut verpflegen kann.

Ich sag dann also mal bis nächste Woche Samstag ((-:


 

Dienstag, 9. September 2014

und noch eine Geburtstagstasche










 Noch eine kleine Tasche als Umverpackung für ein kleines Geburtstagageschenk und Motivationsschub fürs bevorstehende Examen.
Ich habe dieses Mal einen RV verwendet der aufgesetzt angenäht wird und eine Spitzenkante hat, bin gespann wie haltbar das sein wird, außeerdem Stickmuster von Urban Threads und lila Innenfutter
Das Täschchen darf zu TT und Creadienstag


.


Freitag, 5. September 2014

Freutag




Meine Halssocke aus dem Swingstrickenschnupperkurs ist fertig.
Insgesamt habe ich 28 Strophen gestrickt. Ein bisschen Bammel hatte ich ja vor dem Verbinden des Strickstückes mit dem Maschenstich, aber Mariannne und Angelika haben mir es kurz gezeigt und nach ein paar Orientierungstichne lief der Rest wie von selbst (-:, die schwarzen Maschen zwischen der hellgrauen und der darüberliegenden grauen Strophe sind der Maschenstich.

Ich freu mich wieder ein Geschenk auf meiner Liste abgearbeitet und deshalb darf der Beitraga zum Freutag

Schönes Wochenenede für euch 
LG GABY

Dienstag, 2. September 2014

Herbstliche Blätter und ein Drachen









Morgens Nebel, bunte Bäume... da kann auch schon Herbstdeko an die Fenster ((-:
Die Stickis sind von Bejoscha und Liane Stitch
und sie dürfen zum Creadienstag