Sonntag, 18. Januar 2015

Offener Spinnkreis im Pott

Am Samstag war es endlich so weit das erste offene Treffen des Spinnkreises der Wollverwandler fand statt.


Und soviele Räder und Spindeln ( 15 + 2)...halt Wollverwandler auf einer Stellen habe ich noch nie getroffen. ((-:
Es war schön neue Spinner und Spinnerinnen kennen zu lernen, neue Räder ausprobieren zu können, einfach  nur zu quatschen oder zu spinnen und die Atmosphäre genießen zu können. 

Die Sonne hat gelacht!



Es gab lauter leckere Sachen und viel zuschnell war es schon wieder dunkel und wir mussten nach Hause. Ach ja und gesponnen habe ich die Wichtelröllchen vom Neujahrstreff


Ich freu mich schon auf das nächste Treffen  am  21. Februar

Mittwoch, 14. Januar 2015

Die Rölleken sind jetzt Garn



Das Spinnen der Rollags vom Neujahsspinnen ging so wunderbar von der Hand und der Farbverlauf gefiel mir so gut, dass ich den Singel navajo verzwirnt habe, dabei wird der gesponnene Einzelfaden beim Zwirnen zu einer Luftmaschenkette mit sehrsehr großen Luftmaschen mit der Hand aufgehäkelt und dabei gleichzeitig verzwirnt, so entsteht ein dreifach verzwirntes Garn. Der 120 g schwere Strang hat ungefähr Sockenwollstärke und jetzt muss ich ein bisschen Überlegen was daraus wird

Dienstag, 13. Januar 2015

Regensichere Tasche und Winteroutfit für den Käfer

Meine beiden  Mädels sind am letzten Donnerstag bei dem Regenwetter so nass geworden. So ist das halt, wenn man/frau zu Fuß und mit der Straßenbahn unterwegs ist.
Deshalb habe ich den Wunsch nach einer möglichst trockenbleibenden Tasche erfüllt und meine Süße wollte auch ein bisschen Nähen und hat ihrem Käfer einen Schalkragen und mit Omas Unterstützung auch noch eine Mütze gemacht ((-:


  Verarbeitet habe ich für die Tasche Wachstuch, innen und außen und daraus einen einfachen Beutel genäht , dessen Boden so groß ist, wie die Glockenspielttasche

 Und dann noch unsere Käfercreationen aus einfachem Filz ((-:

und mit so einem tollem Hut darf unser Käfer zum Creadienstag, Kiddykram, Meitlisache und die Tasche zu Taschen und Täschchen

Samstag, 10. Januar 2015

Mütze für warme Ohren

Hier wurde sich eine Mütze für warme Ohren gewünscht.


Aus kraus rechts verstricktem schwarzen und grauem Garn mit langem Farbverlauf und gerade und schrägverlaufenden Hebemaschen , doppeltem Bündchen und einer Fleeceinnenmütze



Freitag, 9. Januar 2015

Freutag

Heute möchte ich mich mal freuen über all die netten Blogger die uns "Nutzern" so wunderschöne freebooks, tutorials, freebies und wie das all auf neudeutsch heißt zur Verfügung stellen. 
Es ist so herrlich unkomplziert heutzutage mit einer Idee im Kopf durchs Internet zu "bummeln"  und eine nette Anleitung zu finden. Meist gehe ich da ja auf Suche für meine Enkeltochter und so zeige ich euch heute  noch zwei weitere der schönen Trotzkopfshirts und einen passenden Rock, der eine Mischung aus einer Rockanleitung aus dem hier vorgestellten Buch und einem freien Schnitt von Schnabelina ist und auf allem prangt das tolle Stickfreebie von tinimi "Design by Oma" ,was die Teilchen gerade richtig rund macht ((-:
Aber wie immer, schaut selbst!

Am meisten gefreut hat sich aber natürlich meine Süße mit sicherem Blick hat sie erkannt: " Meine Lieblingshirts und endlich mit lamgem Arm", denn die ersten Trotzkopfshirts gab es ja schon Ostern passend für den Sommer mit halbem Arm.
Und da es lauter Mädchenkram ist geht der Beitrag auch noch zur Meitlisache

Donnerstag, 8. Januar 2015

RUMS 2/15

Ich möchte öfter rumsen....
so im Rückblick ist mir aufgefallen, ich komme in den letzten beiden Jahren gerade mal auf 12 Rums -Beiträge
...das geht ja wohl gar nicht ...
Ich scheine mich kreativ ein bisschen zu vernachlässigen. (-:
Heute zeige ich euch, was ich Montag bei Stefie begonnen habe. Schon seit gefühlt "ewig" in Planung, endlich hat es geklappt, neue Unterwäsche. Zu sehen gibt es die in Arbeit befindlichen drei "Höschen" nach meinem Lieblingsschnitt aus der Ottobre 5/2009 und dazu passend zugeschnitten ist der neue BH Schnitt Isabell von Sewy, den ich auf der handmade in Bochum im Oktober erstanden habe. Der neue Schnitt hat mich ein bisschen ausgebremst, denn erst muss man ja mal schauen, wie wird der wohl, welche Größe etc., bisher war das ja kein Problem, wenn ich wás genäht hatte und es passte mir nicht so recht, dann passte es meist Stefie und das Material und die Arbeitszeit waren nicht verschwendet, aber da die Süße sich ja "dünne" gemacht hat...haben wir ein bisschen genauer geguckt. Zuerst aber wie gesagt die Buxen zum BH dann später mehr. Das Material  ist noch von elingeria eine Bezugsquelle, die ich sehr vermisse. 
Genäht habe ich die Seitennähte mit Bauschgarn ind den Greifern der Ovi, das soll hautfreundlicher sein und wird für Babybekleidung und Unterwäsche empfohlen,
HIer mal zum Vergleich ein Bild von normalem Ovigarn und Bauschgarn 


und eines einer Naht. Meine alte Ovi hat bei sowas rumgezickt; die Babylock schluckt ja alles ((-: und macht schöne Nähte
 Na und abschließend die "Buxen" aus einem fröhlichen Blümchenstoff in Kombi mit unifarbenem weißem und zwei haben auch schon einen Taillengummi ((-:

Leider ist mein Urlaub zu Ende und die Fertigstellung wird wohl erst am WE gelingen.

Dienstag, 6. Januar 2015

Glockenspieltasche

Mit dem Start der Musikschule im neuen Jahr, benötigt unsere Kleine ein Glockenspiel.  Ein solches stand ja noch von unseren beiden im Schrank, aber der durch schon vier Musikschuljahre gegangene Karton hatte doch arg gelitten und so habe ich zur besseren Handhabung eine Tasche genäht aus Eulenstoff, da sie Eulen mag ((-:
 und einer Halterung für die Klöppel und die Klangstäbe für die zweite Tonart

 Die Klappe und den Boden habe ich mit einem selbsterstellten Notenmotivstich und mit Hilfe der Stickmaschine abgesteppt damit das Ganze noch stabiler wird. Die Steien habe ich mit einen willkürlichen Wellenstich mit der maschine gequiltet
.


So kann das Glockenspiel heil zwischen zu Hause und der Musikschule hin und herwandern
und der Beitrag wandert zum Creadienstag und zur Meitlisache 
und TT

Sonntag, 4. Januar 2015

Das neue Jahr beginnt kreativ "gewollt und genäht"


 Meist habe ich ja Glück und kann das erste Wocheende im neuen Jahr ganz entspannt und noch in totaler Ferienlaune genießen und in diesem Jahr kam auch noch eine schöne kreative Prise dazu, denn am Samstag haben wir uns im kleinen Kreis zum Spinnen getroffen und ein bisschen gewichtelt und da ich ja auch am vorletzten Tag des Jahres Geburtstag hatte gab es noch ganz viel schönes Wolliges für meine Vorräte, aber schaut selbst

Wunderhübsche Rollags aus Merino mit einem bisschen Glitzer von Anna

denen konnte ich nicht widerstehen, sie sind sofort ins Rad gehüpft ((-:

 Ein ganz kuschelweicher Merinokammzug aus einer Topffärbung von Sabine

 und Claudi hat mich mit ganz vielen verschieden Fasern überrascht,  der gefärbte Milchseide Kammzug passt perfekt zu dem von Sabine
 aber es gab auch noch Coburger Fuchs, norwegische und graue Wensleydale


 und mein Wichtelpaket hatte nochmal so tolle Röllekens





 Ich habe fürs Wichteln diese zwei Kammzüge gefärbt...zwei deshalb weil die erste Färbung so perfekt zu meinm Mantel passte, dass sie nicht das Haus verlassen durfte


Die zweite könnt ihr angesponnen bei Anna auf dem Blog sehen

 Und der Sonntag gehörte unserem Nähtreff, dieses Mal habe ich zwei Trotzkopfshirts nach dem Schnitt von Schnabellina genäht, ein bisschen größenangepasst, da unsere Maus ja so ein Riese ist. Schön wars und jetzt kann der Arbeitsalltag wieder kommen ((-.